Gute Anreise!

Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise, einen angenehmen Aufenthalt in der Goldschmiedestadt Hanau und den Ruderinnen und Ruderern faire Wettkämpfe und viel Erfolg!

 

Mit freundlichen Grüßen

HANAUER REGATTA VEREIN e.V.

Grußwort der Hessischen Kultusministerin Dorothea Henzler

Sehr geehrte Damen und Herren, „Jugend trainiert für Olympia“ ist ein bedeutender Wettbewerb, der Schülerinnen und Schüler die Chance eröffnet, ihr sportliches Talent zu erkennen und weiter auszubauen. Damit wird ein großer Beitrag zur Sichtung und Förderung sportbegabter Mädchen und Jungen im schulischen Rahmen geleistet. Zahlreiche Spitzensportler sind bereits aus dieser „Talentschmiede“ hervorgegangen, wie zum Beispiel Boris Becker, Michael Groß und Heike Henkel. Der Schulsportwettbewerb vermittelt positive Werte wie Teamfähigkeit, Fairness und Engagement. Zudem bietet er Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, schon früh Wettkampferfahrungen zu sammeln. Rudern ist ein naturverbundener Sport, der Kraft, Ausdauer und Dynamik verbindet und den Gemeinschaftssinn fördert. Hierdurch stellt er einen idealen Ausgleich zum stillsitzenden Lernen dar. Zudem verbessert das Rudern die Koordinationsfähigkeit und die mentale Stärke. Die Kooperation Ihrer Rudervereine mit den Hanauer Gymnasien hat bereits eine lange Tradition und gilt als beispielhaft. Auch die engagierte Zusammenarbeit von Lehrern und Vereinstrainern, sowie deren ehrenamtliches Engagement sind sehr vorbildlich. Ich finde es daher großartig, dass Sie sich dieses Jahr wieder als Ausrichter der Hessischen Schülermeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“ zur Verfügung gestellt haben.

Den Veranstaltern des Turniers, dem Hanauer Regatta Verein und allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wünsche ich viel Erfolg und einen spannenden Wettkampf.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihre

 

Dorothea Henzler

Hessische Kultusministerin

Grußwort Landrat Erich Pipa

Der Hanauer Regatta Verein veranstaltet auch in diesem Jahr wieder die hessischen Schulmeisterschaften im Rudern. Am 12. und 13. Juni werden Schülerinnen und Schüler aus mehr als 40 Schulen in Hessen unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ an dem Wettbewerb teilnehmen. Als Landrat begrüße ich alle jungen Sportlerinnen und Sportler sowie das Publikum sehr herzlich. Das Ruderrevier in Hanau ist einzigartig. Wir sind ein sportfreudiger Kreis mit vielen Vereinen und Menschen, die ihr Engagement dem Sport widmen und ihn für andere ermöglichen. Mein Dank gilt den ehrenamtlich engagierten Mitgliedern für die Ausrichtung der Wettkämpfe. Die hervorragende Zusammenarbeit mit den Hanauer Gymnasien und Rudervereinen ist beispielhaft und blickt auf eine lange Tradition. Lehrer und Vereinstrainer arbeiten Hand in Hand. „Jugend trainiert für Olympia“ ist ein bedeutender Wettkampf und unverzichtbar bei der Talentförderung zukünftiger Leistungssportler.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hervorragende Ergebnisse sowie den Zuschauern spannende Wettkämpfe.

 

Ihr

 

Erich Pipa

 

Landrat des Main-Kinzig-Kreises

Grußwort Oberbürgermeister Claus Kaminsky

Verehrte Sportlerinnen und Sportler, liebe Gäste, zu den Hessischen Schulmeisterschaften im Rudern begrüße ich Sie auch im Namen des Magistrats der Stadt Hanau sehr herzlich. Mein besonderer Gruß und Dank gilt hierbei den Verantwortlichen des Hanauer Regatta Vereins und allen, die mit ihrem beispielhaften Einsatz und Organisationstalent diese Veranstaltung ermöglicht haben. Die Deutsche Sportstiftung veranstaltet jährlich den Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ und die Hessischen Schulmeisterschaften stellen zugleich den Landesentscheid in diesem Wettbewerb dar. Jugend trainiert für Olympia ist auch im Rudern ein bedeutender Wettkampf und für die Talentsichtung unverzichtbar. Dies zeigt auch das Teilnehmerfeld von über 500 Schülerinnen und Schülern aus über 40 Hessischen Schulen, die ihre Meister ermitteln. Wir verfügen in Hanau über ein sehr schönes Ruderrevier, dass nun auch offiziell dem ernannten „Bundesstützpunkt Rhein-Main“ seit 2009 angeschlossen ist. Hanau ist aber auch ein Regattaplatz mit großer Tradition. Seit vielen Jahrzehnten gibt es in Hanau ein beispielhaftes Zusammenwirken von Schulen und Vereinen im Rudern. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit ist dem großen Engagement der Sportlehrer und den ehrenamtlichen Übungsleitern der Hanauer Rudervereine zu verdanken.

Ich wünsche all denen in Schule und Verein, die den Rudersport fördern und entwickeln, weiterhin so viele Erfolge und dass die von ihnen geförderten Talente sich vielleicht ganz oben in der Spitze etablieren können.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Claus Kaminsky

Oberbürgermeister der Stadt Hanau

Grußwort Frank Arnold

Der Hanauer Regatta Verein ist auch in diesem Jahr wieder Ausrichter für die hessischen Schulmeisterschaften im Rudern. Am 12. und 13. Juni werden Schülerinnen und Schüler aus Hessen unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ an dem Wettbewerb teilnehmen. Als Vorsitzender des Hanauer Regatta Vereins begrüßen wir ganz besonders alle Sportlerinnen und Sportler der hessischen Schulen. Wir freuen uns diesen Wettbewerb wieder ausrichten zu dürfen. Ich selbst war auch mehrfacher Teilnehmer dieser Veranstaltung und dem Bundeswettbewerb in Berlin. Es ist für mich immer wieder ein tolles Erlebnis dabei zu sein. Allen ehrenamtlichen Helfern des Hanauer RC Hassia und der Hanauer Rudergesellschaft 1879 möchte ich mich an dieser Stelle für die geleistete Arbeit und das hohe Engagement bedanken. Ich wünsche euch Athletinnen und Athleten viel Erfolg bei diesem Wettkampf und viel Spaß an diesem Wochenende in unserer schönen Stadt Hanau.

 

Euer

 

Frank Arnold

 

Vorsitzender Hanauer Regattaverein